Wieder auf der Intersolar 2017 in München

10.05.2017AkoTec wieder auf der Intersolar 2017 in München

Bereits zum achten Mal stellen wir unsere hochwertigen, leistungsstarken Voll-Vakuumröhrenkollektoren auf der weltweit führenden Fachmesse
für die Solarwirtschaft in München aus.

Der Slogan der Firma „In Qualität und Leistung nicht zu übertreffen!“ ist hier Programm. Wir als seid 2008 bestehende brandenburgische Firma
punkten mit unserem 100 prozentig deutschen Voll-Vakuumröhrenkollektor.
Röhren, Verteiler sowie Kupferrohre, alles Made in Germany! Das Herzstück dieser Kollektoren ist die NARVA Vakuumröhre, welche sich durch ihr
Vollvakuum deutlich von fernöstlichen Produktionen unterscheidet und bis zu 3-fach höhere Leistung pro Röhre erbringt. Die patentierte
Glas-Metall-Verbindung garantiert ein dauerhaftes Vakuum und konstante Erträge. Zusätzlichen Schutz bietet das hagelschlag-sichere
Spezialglas. Über 25 Jahre stabile Erträge bei 20 Jahren Garantie, dadurch heben wir uns deutlich hervor.
Durch selbstentwickelte Technologien werden die Kollektoren produziert und ständig verbessert. Wir haben es geschafft uns durch eine Reihe von
Alleinstellungsmerkmalen einen sicheren Platz am Markt zu schaffen. So überzeugen die Kollektoren vor allem mit der einfachen und vielfältigen
Montage der Anlagen. Egal ob Fassaden-, Balkon-, Flachdach oder frei aufgestellt, bei der Montage sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Auch in
Sachen Überhitzungsschutz sind sie anderen Kollektoren weit voraus.
Nur unsere Kollektoren haben einen eingebauten physikalischen Überhitzungsschutz bei 100°, welche höhere Temperaturen nie mehr zulässt und somit
jede Überhitzung der Anlage verhindert wird.

Doch AkoTec setzt nicht nur auf kontinuierliche Qualität sondern auch auf die Entwicklung effektiver Heizungskomponenten. Um
den Kunden noch mehr Effizienz zu bieten, hat AkoTec vor kurzem den smart-e-manager auf den Markt gebracht. Ein smartes Solar-, Regel- und
Hydraulikmodul mit integrierten Heizkreisen und Frischwasserstation zur hocheffizienten Echtzeitnutzung von solarer Wärme.
Er ist Herz und Hirn eines jeden Heizsystems mit thermischer Solaranlage und minimiert Wärmeverluste enorm. Das Motto lautet: Erst verbrauchen,
dann Speichern. Mit der Technologie wird die gewonnene Wärme bei Bedarf erst verbraucht und dann gespeichert. Das minimiert Leitungs- und
Speicherverluste und erhöht die Effizienz der gesamten Anlage.

Besuchen Sie unseren Stand und erfahren Sie mehr über die Kollektoren und dem smart-e-manager! Lassen Sie sich auch von den Messeangeboten begeistern.

Haben Sie Interesse an einem Besuch auf der Intersolar? Sie finden uns in der Zeit vom 31.05. – 02.06.2017 Halle A3 Stand 340.

smart-e-manager mit Designverkleidung auf der Intersolar 2017 in München

Smart-e-manager-mit-Designverkleidung

Comments are closed