Kollektorertragslabel

Das Kollektorertragslabel ist eine freiwillige Produktkennzeichnung für solarthermische Anlagen teilnehmender Hersteller der Solarbranche.
Es ermöglicht Verbrauchern, sich über die Leistungsfähigkeit und Ertragsstärke verschiedener Solarkollektoren zu informieren und den für
Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Kollektor zu finden.

Die bekannten Energielabel z.B. auf Kühlschränken und Waschmaschinen informieren den Kunden über den Energieverbrauch des Produktes
und teilen Sie in unterschiedliche Energieklassen ein. Die Skala reicht von rot für die schlechteste Energieklasse bis hin zu grün für
einen sehr geringen Energieverbrauch.
Das Kollektorertragslabel hingegen informiert über den Wärmeertrag des Produktes. Die Skala auf dem Ertragslabel hingegen ist
komplett grün, da Solarthermische Kollektoren praktisch keine Energie verbrauchen. Mit Hilfe dieser Angaben lassen sich die
unterschiedlichen Kollektoren an Hand des Jahreswirkungsgrades und somit der möglichen Einsparungen vergleichen.
Die Erträge der Kollektoren stammen von den Solar Keymark Datenblättern, die von offizieller Stelle, dem DIN CERTCO veröffentlicht werden.

Das Label lehnt sich an das ErP-Effizienzlabel der Europäischen Union an. Mit dem Kollektorertragslabel
wollen die Hersteller darauf aufmerksam machen, das die Solarthermie eine fortschrittliche und saubere Technologie ist.
Durch den Einsatz von Solarkollektoren kann die Energiebilanz des Hauses optimiert werden und den Eigenheimbesitzern
enorme Einsparungen bis hin zur überwiegenden solarthermischen Wärmeversorgung ermöglichen.

Kollektorertragslabel für solarthermische Kollektoren

Kollektorertragslabel

Comments are closed