Häufig gestellte Fragen

In unserem Katalog haben wir häufig gestellte Fragen zum Thema Solarthermische Anlagen von AkoTec zusammengetragen. Wir haben die Fragen
in unterschiedliche Bereiche geteilt. In Allgemein, Röhre, Montage und Finanzierung.

Wir sind bestrebt, unsere Seiten immer auf den aktuellen Stand zu halten. Sollten Ihre Fragen hier nicht beantwortet werden, können Sie uns
gern kontaktieren. Wir werden Ihre Email umgehend beantworten.

häufig gestellte Fragen

Allgemein

 
Wo kann man AkoTec Kollektoren kaufen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, füllen Sie unser Planungsblatt aus und wir leiten Sie an den
richtigen Partner weiter.
Welche unterschiedlichen Größenausführungen
gibt es?
Es gibt zertifizierte Kollektoren mit 5, 10, 20 und 30 Röhren.
Mit welchem Medium werden die Kollektoren
durchströmt?
Durch die Kollektoren fließt eine Wärmeträgerflüssigkeit: ein Wasser-Glykol-Gemisch.
Diese Flüssigkeit besitzt die Eigenschaft, bis zu einer bestimmten Temperatur
nicht zu gefrieren.
Warum soll ich AkoTec Frostschutzmittel
verwenden?
Unsere Solarflüssigkeit VT51 enthält Korrosionsinhibitoren, welche die Anlage schützen.
Da unsere Dichtungsmaterialien mit diesem Frostschutzmittel getestet sind,
gewähren wir bei der Verwendung unserer Solarflüssigkeit, 20 Jahre Herstellergarantie.
Kann man auch ein anderes
Frostschutzmittel verwenden?
Nein, da das AkoTec-Frostschutzmittel hochtemperaturbeständiges Glykol ist. Die Garantie
würde bei der Verwendung eines anderen Frostschutzmittels verfallen.
Was ist der Eisstock- und Eisflockpunkt
in Bezug auf das Frostschutzmittel?
Bis zum Eisflockenpunkt von -28 ist die Wärmeträgerflüssigkeit flüssig. Ab dem
Eisstockpunkt von -35 °C geht das Frostschutzmittel in den festen Aggregatzustand über.
Kann bei einer Poolheizung, das Chlorwasser direkt
durch den Kollektor gepumpt werden?
Das Kupfer wird durch den Chlorgehalt angegriffen und korrodiert somit schneller.
Aus Korrosionsschutzgründen sollte ein Schwimmbad-Wärmetauscher eingebaut werden.
Dürfen Kollektoren auch mit Wasser betrieben
werden?
Wenn die Kollektoren mit Wasser betrieben werden sollen, muss das Wasser aufbereitet
sowie entsalzt und entkalkt sein. Außerdem muss ein geschlossener Kreislauf vorhanden
sein, kein offenes Drain back.
Was sind direct flow und heat pipe Kollektoren
und worin unterscheiden sie sich?
Der Hauptunterschied liegt in der Röhre. Die direct flow Röhre wird direkt vom Medium
durchströmt. Bei der heat pipe hingegen wird nur der Sammler durchströmt; die Röhre
bildet einen eigenen Kreislauf. Der direct flow Kollektor ist sehr vielseitig in seiner Montage.
Von Flachdach-, Fassaden- und Balkonmontage bis Freiaufstellung ist alles möglich. Bei
der heat pipe muss auf eine vertikale Röhrenlage und einem Winkel von 5 °-75 ° geachtet
werden. Die Kollektoren können also nur in diesem Winkel aufgeständert oder auf
dem Dach montiert werden.
Können AkoTec Kollektoren überhitzen? Bei fachgerechter Anlagenplanung und ausreichendem Speicher kann eine Überhitzung
vermieden werden. Für Anlagen, bei denen besonders im Sommer nicht ständig Wärme
abgenommen wird (groß dimensionierte Anlagen für die Gebäudeheizung), empfehlen wir heat pipe
Kollektoren. Diese besitzen, abhängig vom Produkt, einen eingebauten Überhitzungsschutz
und schalten sich bei höheren Temperaturen als wahlweise 100° C oder 160° C automatisch ab.
Was passiert mit überschüssiger Wärme? Entweder man wählt eine der beiden heat pipe Ausführungen der AkoTec-Kollektoren,
da diese sich automatisch abschalten, wenn keine Wärme mehr produziert werden muss,
oder die Planung des Speichers muss so erfolgen, dass er groß genug ist, überschüssige
Wärme zu speichern.
Sind Hagelschlagschäden in der
Gebäudeversicherung enthalten?
AkoTec Kollektoren sind Hagelschlag getestet. Bitte fragen Sie bei Ihrem
Versicherungsvertreter nach.
Eignen sich AkoTec Vakuumröhrenkollektoren zur
Nachrüstung für ein Einfamilienhaus?
AkoTec Vakuumröhrenkollektoren eignen sich sowohl für die Nachrüstung einer
bereits vorhandenen Solaranlage, als auch für die Unterstützung einer
konventionellen Heizung. Dies wird außerdem mit der BAFA-Förderung
vom BAFA-Amt unterstützt.
Wie ist der Wirkungsgrad eines AkoTec-
Vollvakuumröhrenkollektor im Vergleich zum
Flachkollektor?
Im Nullpunkt sind die Wirkungsgrade fast gleich. Entscheidend ist aber, dass der
Wirkungsgrad im Arbeitspunkt hoch ist. Bei einer mittleren Temperatur von 80°C
ist der Wirkungsgrad beim Flachkollektor 30%. Der AkoTec-Vakuumröhrenkollektor
bringt mit 55% deutlich mehr Leistung.
(Erfahren Sie mehr in unserem AkoTec-Wirkungsgradvergleich!)
Wie ist die Leistung von
AkoTec-Vakuumröhrenkollektoren im Winter?
Selbst im Winter und bei diffusem Sonnenlicht bringen die Kollektoren Erträge,
da der Absorber und das Rohrsystem 100% vakuumisoliert ist. Anders als
Flachkollektoren gibt die Vakuumröhre nicht die aufgenommene Wärme wieder
an die Umwelt ab und kühlt nicht aus.
Welche Vorlauftemperaturen erreichen
die Kollektoren?
Bei optimaler Sonneneinstrahlung erreichen die Kollektoren bis zu 120 °C.
Können die Röhren verschmutzen? Nein, die Röhren wurden mit dem Nanopulver Silicium-Dioxid beschichtet
und weisen sämtlichen Schmutz ab.
Wann fangen die Kollektoren an zu arbeiten? Die Vakuumröhrenkollektoren bringen auch bei diffusem Sonnenlicht Erträge. Ab einer
Sonnenstrahlung von 250 Watt werden Erträge realisiert.

Finanzierung

Wie hoch sind die Anschaffungskosten? Die Anschaffungskosten sind natürlich abhängig von der Größe der Anlage sowie
den Installationskosten. Man kann jedoch von folgenden Richtwerten ausgehen:
Brauchwassererwärmung ab 3.000 €, Heizungsunterstützung ab 8.000 € und
100% solares Heizen ab 20.000 €.
Gibt es Möglichkeiten, Förderung zu erhalten? Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bietet verschiedene
Förderungsprogramme für die Solarthermie an. Egal ob für industrielle Großanlagen
oder für den privaten Gebrauch, haben Sie die Möglichkeit, ab 500 € Förderung zu
erhalten. Die Anlage muss mindestens 3m² Bruttokollektorfläche und einen 50 l
Speicher besitzen. Entweder nur für die Brauchwassererwärmung, die Heizungsunterstützung
oder in Kombination mit der Brauchwassererwärmung auf Bestandsgebäuden (vor 2009 erbaut).
Die KfW Förderungen sind zinsgünstige Kredite, mit denen die energetische
Sanierung von Bestandsgebäuden (vor 1995 erbaut) finanziert werden kann.
Die Kosten für eine Solarthermie-Anlage werden indirekt gefördert.
Erhält man bei mehreren Gebäuden auch mehrere
Förderungen?
Nein, aber für große Anlagen gibt es die Innovationsförderung je nach Größe der Anlage
(20 m² – 100 m² Bruttokollektorfläche) mit 3.600 € – 18.000 €.
Wann amortisiert sich die Anlage? Die Amortisationszeit hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der
bisherige Brennstoff, Standort, Ausrichtung, Größe der Anlage etc.
Sie können gerne Ihre persönliche Renditeberechnung bei uns anfordern.

Röhren

 
Wieviel Leistung hat eine Röhre? Die einseitig beschichteten Röhren haben eine Leistung von df 80 Watt und hp 75 Watt (Daten Narva). Bei den
doppelseitig beschichteten Röhren können die Röhren je nach reflektierender Fläche bis zu 110 Watt Leistung
erbringen.
Welche Röhren gibt es? Es werden 2 Röhren unterschieden: heat pipe und die direct flow Röhre. Die direct flow Röhre wird direkt vom
Medium durchströmt. Bei der heat pipe hingegen nur der Sammler und die Röhre bildet einen eigenen Kreislauf.
Der direct flow Kollektor ist sehr vielseitig in seiner Montage. Von der Flachdach-, Fassade-, Balkonmontage und
Freiaufstellung ist alles möglich. Bei der heat pipe muss auf eine vertikale Röhrenlage und einem Winkel von
5 ° – 75 ° geachtet werden. Die Kollektoren können also nur in diesem Winkel aufgeständert oder auf dem Dach
montiert werden. Die Röhren sind auf Anfrage auch in den Größen 0,8 m, 1,5 m und 1,75 m erhältlich.
Die Standardlänge beträgt 2 m.
Womit ist der Absorber beschichtet? Das Absorberblech ist aus Kupfer und mit einem Titan-Nitrit-Oxyd beschichtet. Eigentlich sind es mehrere Schichten
siehe (TINOX energy Cu): http://www.almecosolar.com/Brochure/tinox_energy_new_de.pdf
Worin unterscheiden sich Standard- und Powerröhren? Powerröhren sind im Gegensatz zu Standardröhren doppelseitig beschichtet und werden auf reflektierenden
Flächen angebracht, wie z.B. eine helle Fassade oder ein Blechdach. Durch die Reflexion der Sonnenstrahlen
können bis zu 40% mehr Erträge erreicht werden.
Ist ein Reflektor im Lieferumfang von Kollektoren mit
mit Powerröhren enthalten?
Reflektoren sind nicht im Lieferumfang enthalten, da bereits die Reflexion durch eine weiße Wand, ein glasiertes Ziegeldach oder eines
Zinkblechdaches genügt. Der Reflektor ist bauseits zu stellen.
Verliert die Röhre ihr Vakuum? Nein, solange die Röhre nicht beschädigt wird, geht das Vakuum nicht verloren und gleichbleibende Erträge
über 25 Jahre sind gesichert.
Wie wird gewährleistet, dass das Vakuum dauerhaft besteht? Gewährleistet wird dies durch die neuartige und robuste NARVA-Glas-Metall-Verbindung, welche das Glas nicht
auf Zugbeansprucht. Die Glas-Metall-Verbindung widersteht deshalb starken Axial- und Querkräften mühelos.
Die NARVA-Lösung wurde international patentrechtlich geschützt: http://www.narva-solar.de/de/technologie/glas_metall.html
Was ist der Unterschied zwischen Sydney- und Vakuumröhren? Bei den Sydney Röhren ist ein Doppelglasrohr über das Rohrsystem geschoben. Das Rohrsystem ist in der
Atmosphäre und altert. Die Leistung lässt bereits nach 2 Jahren nach. Bei der Narva-Röhre ist der Absorber
und das Rohrsystem im Vakuum isoliert. Im Vakuum altern die Materialien nicht. Deshalb haben unsere Röhren
stabil über 25 Jahre gleich hohe Leistung.

Montage

 
Die einseitig beschichteten Röhren haben eine Leistung von df 80 Watt und hp 75 Watt
Sind die Montagemöglichkeiten bei direct flow und heat pipe gleich? Nein, beim heat pipe Kollektor müssen die Röhren vertikal von 5° – 75° montiert werden, damit das
kondensierte Fluid in der Röhre zurückfließen kann. Der direct flow Kollektor kann hingegen auf dem
Flachdach, an der Fassade oder am Balkon sowie aufgeständert montiert werden. Auch die Lage der
Röhren, vertikal oder horizontal kann, frei gewählt werden.
Welche Montagemöglichkeiten gibt es mit dem direct flow Kollektor? Der direct flow Kollektor kann auf dem Flachdach, an der Fassade oder am Balkon sowie aufgeständert
montiert werden. Auch die Lage der Röhren, vertikal oder horizontal, kann frei gewählt werden.
Welche Röhren eignen sich für die Fassaden- oder Balkonmontage? Optimal für die Balkon- bzw. Fassadenmontage eignen sich die df-Kollektoren,
da diese flach an der Fassade mit waagerechter Röhrenlage montiert werden
können. Auch die hp-Kollektoren können an den Balkon oder an der Fassade
angebracht werden, allerdings muss hier darauf geachtet werden, dass die Röhren
senkrecht und in einem Winkel von 5° – 75° montiert werden.
Welche Montage wird in Schneegebieten empfohlen? In Schneegebieten empfehlen wir die Fassadenmontage.
Wie ist die Funktionalität der direkt flow Kollektoren
bei waagerechter Montage sichergestellt?
Beim direkt flow Kollektor wird sowohl der Sammler als auch die Röhren vom Wärmeträgermedium

mithilfe einer Pumpe direkt durchströmt. Somit ist die Funktionalität bei Montage mit waagerechten
Röhren und sogar flach an der Fassade sichergestellt.
Sind die Kollektoren als Ziegelersatz, als sogenannte Indachlösung, einsetzbar? Ja, für unsere Kollektoren gibt es auch eine Indachlösung. Diese wird
eingebaut wie ein Dachfenster.
Wie lassen sich die Röhren wechseln? Beim direct flow System: Wichtig ist es zuerst das komplette System zu entleeren, da die
Röhre nass angebunden ist. Anschließend nehmen Sie den oberen Gehäusedeckel ab und
entfernen Sie die Federclips. Nun lässt sich die Röhre einfach demontieren.
Beim heat pipe System: Entfernen Sie zu nächst das Gehäuse des Fußteils und
ziehen Sie die Röhre 10 cm zurück. Anschließend nehmen Sie die Röhre nach oben
hinaus. Es ist nicht nötig das komplette System zu entleeren, da die Röhre trocken angebunden ist.
Wie nahe kann ich bei einem Flachdach an die seitliche Umrandung bauen? Es muss auf einen Mindestabstand von 15 cm geachtet werden.
Mit welchem Druck kann der Kollektor maximal durchströmt werden? Der Kollektor kann maximal mit 10 Bar durchströmt werden.
Wo ist der Vor- und wo ist der Rücklauf? Vom Wärmeerzeuger aus gesehen ist der Vorlauf immer die heißere Seite und der
Rücklauf die kältere. Bei einer Solaranlage ist der Kollektor der Wärmeerzeuger. Die
Installation des Vorlaufes sowie des Rücklaufes kann frei gewählt werden.
Wo wird der Fühler positioniert? Der Fühler wird am Vorlauf positioniert.
Woraus besteht der Reflektor des Reflektor-Kollektors? Es ist eine Kunststoff- Aluminiumplatte, die weiß beschichtet ist.
Müssen Solaranlagen mit Entlüfter an der höchsten Stelle versehen werden? Wenn die Solaranlage mit einer Spül- und Befüllpumpe befüllt wird, ist es nicht
notwendig, Entlüfter an der höchsten Stelle zu montieren. Die Befüllpumpe drückt
die Luft aus dem System und die Anlage ist nach dem Befüllen entlüftet. Bei großen
Anlagen (über 15 KW/120 Röhren) ist es sinnvoll, einen Lufttopf oben an der Anlage zu
installieren. Bei Erwärmung gast die Solarflüssigkeit immer etwas aus, da sie im warmen
Zustand weniger Luft aufnehmen kann als im kalten Zustand. Der Lufttopf wird dann
als Luftpufferbehälter genutzt und die Solarflüssigkeit nimmt beim Abkühlen die Luft
wieder auf. Der Lufttopf sollte nicht mit automatischen Entlüftern versehen werden.
Wie lange muss eine Anlage gespült werden, um sämtliche Luft zu entfernen? Das hängt von der Spül- und Befüllpumpe ab. Im Einfamilienhaus empfiehlt AkoTec
30 – 45 Minuten Spülzeit, damit sämtliche Luft aus dem System raus ist.
Die heat pipe Kollektoren können in einem Winkel von 5° aufgestellt werden, ist das ausreichend? In der Theorie reicht es aus, auf Baustellen sollte man mit 10° planen,
da die Toleranzen in der Baupraxis größer sind und somit die 5° auch sicher
eingehalten werden können.
Wie sollen Verschraubungen abgedichtet werden? Mit Teflonband oder Hanf? Für eine optimale Abdichtung empfehlen wir die Verwendung von Solar-Fermit in
Verbindung mit Hanf. Teflonband eignet sich aufgrund der hohen thermischen
Belastung nicht.

häufig gestellte Fragen

Comments are closed